Donnerstag, 14. April 2016

Malte ist da

Damals, als ich noch jung war, also direkt nach dem Abi, da habe ich mit lieben Leuten zusammen ein Freiwilliges Soziales Jahr gemacht, die Jungs nannten es damals Zivildienst. Ich war zusammen mit Georg im Jugendhaus und die anderen mit unterschiedlichsten Aufgaben im Kloster Nütschau.
Es war ne geile Zeit, um es mit der Zeile aus dem Song von Juli zu sagen.
Meine Mit-FSJ-lerin und Georg sind mittlerweile schon einige Jahre verheiratet. Das letzte Mal sahen wir uns, als ich mit dem kleinen Helfer schwanger war, meine ich mich zu erinnern.
Kürzlich erreichte mich die wunderbare Nachricht, dass sie einen Sohn bekommen haben.
Gut Ding will nunmal Weile haben, ich ging ein paar Nächte lang mit einer Kartenidee schwanger und schwupps, da war sie auch schon umgesetzt:

Es ist keine typische "Babykarte", aber eine farbenfrohe, die jenseits von niedlich, einen kleinen Jungen fröhlich begrüßen möchte.

Ich habe in Petrol mit dem "Hallo" aus der vergangenen Sale-a-Bration gestempelt, den Namen mit dem "Epic Alphabet" und die Sterne aus "Be the Star" in Currygelb. Die Wimpel sind von Perlenfischer und in Glutrot, Currygelb, Lagunenblau und Orangentraum auf Flüsterweiß gestempelt. Alles zusammen habe ich dann wiederum auf lagunenblauem Cardstock montiert.

Im gleichen Stil habe ich einen Bilderrahmen gestaltet mit den Eckdaten des Kleinen.






Ich bin gespannt, wie große Füße er hat oder wann er die selbstgestrickten Socken, die wir mitgeschickt haben, wohl tragen kann. ;-)
Die liegen quasi als Schutzschicht unter der Karte. Die cm hatte ich fast vergessen, die kleben jetzt neckisch auf dem Rahmen.

Auf jeden Fall freue ich mich riesig mit den frischgebackenen Eltern und hoffe, sie dieses Jahr mal wieder zu sehen. Das letzte Mal ist viel zu lang her...

Und falls Ihr das hier lest, schreibt doch bitte, ob alles heil angekommen ist. Danke! <3